Bausachverständige

Jedes Bauwerk ist ein Unikat und verlangt objektspezifisches Fachwissen sowohl in der Planung und im Bauprozess als auch während des gesamten Lebenszyklus der Immobilie.

Die HBI INGENIEURGESELLSCHAFT als unabhängige Sachverständige und Berater prüfen, begutachten, bewerten, kontrollieren und optimieren wir Ihr Bauwerk - nach Ihrem Bedarf. Mit dezidierten klar verständlichen Gutachten und Stellungnahmen begleiten wir Ihre Immobilie während dem gesamten Lebenszyklus.

Hierbei verfügt die HBI INGENIEURGESELLSCHAFT über qualifizierte Experten mit langjähriger Praxiserfahrung im Hoch- und Tiefbau und identifiziert in Ihrem Gebäude oder während dem geplanten Bauvorhaben bereits bei der Prüfung des Planungsstandes mögliche technische Mängel. Im Rahmen der Baubegleitung agieren wir vor Ort für Sie als unabhängige und koordinierende Prüfinstanz um ihre Interessen wirtschaftlich zu vertreten. Zeit- und kostenintensive Schäden können somit frühzeitig vermieden werden.

Treten in Bauphase oder während des Lebenszyklus Ihres Gebäudes Schäden an oder in diesem auf, werden diese von den HBI Experten frühzeitig erkannt und ein wirtschaftliches Sanierungskonzept zur Beseitigung der Schäden aufgestellt.

Mit unseren Leistungen machen wir Ihre Immobilie wertbeständig, Quadratmeter für Quadratmeter.

Unsere Leistungen für Sie als Bausachverständige:

  • Baubegleitende Qualitätsüberwachung BQÜ
  • Stellungnahmen zu diversen bautechnischen und technischen Fragestellungen (z. B. Mängel und Schäden, Gebäudebestand, Bestandsanalysen, Instandhaltung, statische Auslegungen)
  • Bauzustandsdokumentationen und Beweissicherungen z. B. bei der Erstellung von Bauvorhaben für private und öffentliche Auftraggeber, Monitoring, Fotodokumentarische Bestandserfassung, ggf. mit Drohne
  • Privatgutachten im Baubereich z. B. Bauschäden und Beweissicherung
  • Gutachten zu Feuchte- und Schimmelschäden an Gebäuden durch einen zertifizierten Sachverständigen
  • Gutachten für Versicherungen
  • Gerichtsgutachten im Baubereich
  • Schiedsgutachten im Baubereich und Mediation in außergerichtlichen Verfahren, Quotelung und Minderung
  • Sanierungskonzepte zur Mängelbeseitigung z. B. Beseitigung von Feuchteschäden, Rissschäden, Instandsetzung etc. (Herstellung der Soll-Beschaffenheit)
  • Wertermittlung für bebaute und unbebaute Grundstücke
  • Ganzheitliche Beratung zum Immobilienbetrieb im gesamten Lebenszyklus z. B. bei Immobilien An- und Verkauf, Kaufpreisermittlung, Sanierungsaufwand, Instandhaltungsaufwand
  • Sachverständigenleistungen für Betonschäden, Betoninstandsetzung und Bauwerksdiagnostik sowie Bauwerksprüfungen im Hochbau
  • Erstellung von ganzheitlichen technischen Bewertungen von Immobilien, Technical Due Diligence (TDD)
  • Ermittlung von Schadstoffbelastungen (z. B. Schadstoffkataster), Erstellung von Konzepten zur Schadstoffsanierung und deren Umsetzung

Betoninstandsetzung und Bauwerksdiagnostik

Alle Maßnahmen im Rahmen der Bauwerksdiagnostik und der Betoninstandsetzung erfordern ein vertieftes Wissen über die Schädigungsmechanismen und die Wirkungsweisen von Schutz- und Instandsetzungsmaterialien. Aus diesem Grund beschäftigen sich bei HBI nur zertifizierte Mitarbeiter (GUEP) mit diesen Aufgaben. Zudem weisen sie eine langjährige Erfahrung in diesem Bereich auf. Die Qualität unserer Planungen wird fremdüberwacht durch die Gütegemeinschaft Planung der Instandhaltung von Betonbauwerken e.V.

Weiterhin erbringen wir Leistungen im Rahmen der Bauwerksprüfung im Hochbau (IUEBA, VDI 6200, RÜV) und erarbeiten Schadensgutachten zu baukonstruktiven Fragestellungen. Bei allen vorgenannten Tätigkeiten kommt uns zugute, dass unsere Mitarbeiter tragwerksplanerischen Hintergrund haben, so dass erforderliche Instandsetzungs- oder Sanierungsmaßnahmen stets auch unter Einbeziehung vorhandener Traglastreserven bewertet werden.

Wir unterstützen Sie bei:

Betoninstandsetzungsplanung

  • Ermittlung des Ist-Zustands von Betonbauwerken
  • Bewertung des Ist-Zustands und Festlegung des Soll-Zustands
  • Beurteilung der Standsicherheit, Gebrauchstauglichkeit und der Dauerhaftigkeit
  • Restlebensdauerprognosen (Ermittlung des Abnutzungsvorrats)
  • Erstellung von Instandsetzungskonzepten und Instandsetzungsplänen nach der Richtlinie für den Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen, der ZTV-W oder ZTV-ING
  • Termin- und Kostensteuerung
  • Erstellung von Wartungsplänen und -Konzepten
  • Erstellung von Leistungsverzeichnissen und Mitwirken bei der Vergabe der Bauleistungen
  • Überwachung und Koordination der Bauleistungen (Bauleitung bzw. Fachbauleitung)
  • Begleitung und Durchführung von Abnahmen von Bauleistungen
  • Mängel- und Nachtragsmanagement

Bauwerksdiagnostik

  • Entnahme von Bohrmehlproben zur Bestimmung der Salzbelastung von Baustoffen (Chloride, Sulfate und Nitrate)
  • Ermittlung des Karbonatisierungsfortschrittes an Betonbauteilen
  • Ermittlung der vorhandenen Betondeckung und Bestimmung der Bewehrungseinlage
  • Zerstörungsfreie Ermittlung der Betondruckfestigkeit mittels Rückprallhammer
  • Entnahme von Bohrkernen zur Bestimmung der Baustoffeigenschaften (z.B. Porositätsprüfung, E-Modul, Druckfestigkeit und Schichtenaufbauten)
  • Potentialmessung an Betonbauteilen
  • Beschichtungsdickenbestimmung an Eisen- und Nichteisenmetallen

Schadensgutachten

  • Ermittlung der Schadensursache in baukonstruktiven Fragestellungen für Brand-, Wasser- und Feuerschäden
  • Instandsetzungsplanung für die vorgefundenen Schäden

Bauwerksprüfungen im Hochbau

  • Durchführung von Einfach-, Haupt- und Sonderprüfungen an Hochbauten
  • Durchführung von Inspektionen, Begehungen und Überprüfungen von Bauwerken und an Bauteilen wie z.B. Fassaden

HOAI-Gutachten als Honorarsachverständiger

Als Sachverständige für die Honorare der Architekten und Ingenieure bietet Ihnen die HBI INGENIEURGESELLSCHAFT bundesweit folgende Dienstleistungen an*:

  • Privatgutachterliche Stellungnahmen zu Fragen der Honorarermittlung nach HOAI
  • Privatgutachterliche Stellungnahmen zu vorliegenden Gerichtsgutachten
  • Gerichtsgutachten als gerichtlich bestellter Sachverständiger
  • Beratung in allen Fragen zur HOAI wie z.B.
    • Sachverständige Unterstützung bei der Vertragsgestaltung
    • Unterstützung bei der Erstellung einer prüffähigen Schlussrechnung
    • Prüfung einer Schlussrechnung
    • Unterstützung bei der Abrechnung nach einer Vertragskündigung
    • Bewertung von erbrachten Leistungen nach Teilleistungstabellen
    • Sachverständige Fragen zum Urheberrecht
  • Beratung bei laufenden Gerichtsverfahren
  • Beratung bei und während der Prozessvorbereitung
  • Überprüfung bestehender Architekten- und Ingenieurverträge bei geplanter Büroübernahme bzw. Büroübergabe
  • Mediation, Schlichtung, Unterstützung bei Vergleichsverhandlungen sowie Schiedsgutachten
  • Schulungen und Seminare zur HOAI
  • Honorargrundlagen angrenzender Länder z.B. Schweiz – SIA 102 und Österreich

Auch nach der EuGH-Entscheidung, nach der die Begrenzung der Honorare durch die HOAI europarechtswidrig ist, ist die HOAI als Vertragsgrundlage weiterhin anwendbar. Meinungsverschiedenheiten zur Honorarzoneneinordnung oder zum erbrachten Leistungsumfang können regelmäßig nur über ein Sachverständigenvotum geklärt werden.

*Die HBI INGENIEURGESELLSCHAFT weist an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass es sich hier nicht um eine Rechtsberatung nach dem RDG handelt!

Schadstoffgutachten (Asbest, KMF)

Asbest ist die Sammelbezeichnung für faserartige Minerale, die chemisch und thermisch sehr stabil sind und aufgrund der Faserstruktur eine hohe Elastizität und Zugfestigkeit aufweisen. Durch die Fasergeometrie kann Asbest beim Einatmen jedoch auch in das Lungengewebe eindringen und dort mechanische Schäden hervorrufen, die langfristig Krebs verursachen können.

Die gesundheitsgefährdende Wirkung von Asbest ist bereits seit Anfang des 20. Jahrhunderts bekannt, wegen der Vielzahl positiver Eigenschaften wurde Asbest in Deutschland aber trotzdem bis zum Verbot im Jahre 1993 in verschiedensten Produkten (insgesamt über 3.000 Produkte) eingesetzt. Aufgrund der schädlichen Wirkung hat die Identifikation und Bewertung von Asbestprodukten sowohl bei Bestandsbauten als auch vor Sanierungs- und Rückbaumaßnahmen große Bedeutung. Bei Bestandsbauten geht es dabei vor allem um die Sicherstellung einer guten Innenraumluftqualität, vor Baumaßnahmen ist die Kenntnis über asbesthaltige Bauteile für die sachgerechte Planung von Gesundheits- und Emissionsschutzmaßnahmen erforderlich.

Wir führen für Sie folgende Leistungen im Zusammenhang mit Asbest durch:

  • Identifikation und Beprobung potentiell asbesthaltiger Bauprodukte
  • Labor Untersuchung zum Nachweis von Asbest/ KMF
  • Beurteilung der Sanierungserfordernis für schwach gebundene Asbestprodukte gem. TRGS 519
  • Begleitung der Asbestsanierung
  • Raumluftmessung auf Asbest / KMF
  • Freimessungen nach Abschluss der Sanierungsmaßnahme

Raumluft

In Mitteleuropa verbringen wir den Großteil unserer Zeit (teilweise mehr als 90%) in geschlossenen Räumen. Insofern ist die Qualität der Raumluft zunehmend ein Thema, das in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rückt.

Die Qualität der Innenraumluft wird durch viele Faktoren beeinflusst. So ist sie vom Nutzungs- und Lüftungsverhalten abhängig. Entscheidend sind jedoch vor allem im Gebäude vorhandene Einbauten oder fest verbaute Baustoffe, aus denen schädliche Stoffe ausgasen und damit die Qualität der Raumluft beeinflussen können.

Wir helfen Ihnen, Baustoffe zu identifizieren, die potentiell Verunreinigungen der Raumluft hervorrufen können, und messen direkt die Konzentrationen dieser Stoffe in der Raumluft. Klassische Stoffgruppen, die Probleme in der Raumluft verursachen können, sind u.a. folgende Stoffe:

  • Asbest / KMF
  • PCB
  • VOC (leichtflüchtige organische Kohlenstoffverbindungen)
  • PAK (leichtflüchtige Bestandteile)
  • Holzschutzmittel, inkl. Formaldehyd
  • Lösemittel
  • Schimmel
  • u.v.m