Brandschutzbeauftragter

Ein Brandschutzbeauftragter arbeitet vertrauensvoll mit den Verantwortlichen eines Betriebes (Geschäftsführung, Betriebs- und Behördenleitung) zusammen und unterstützt sie in allen Fragen des Brandschutzes. Wir informieren Sie gerne darüber, ob in Ihrem Betrieb die Bestellung eines Brandschutzbeauftragten notwendig ist.

Brandschutzordnung

Jeder Betrieb sollte zur eigenen Sicherheit über eine aktuelle Brandschutzordnung verfügen. In vielen Bereichen ist dies gesetzlich vorgeschrieben und allen Mitarbeitern jährlich bekannt zu geben. Vertrauen Sie auf unsere Fachkompetenz – wir erstellen mit Ihnen zusammen Ihre individuelle Brandschutzordnung, die sich an den gesetzlichen Sicherheitsvorschriften orientiert. Rufen Sie uns kostenfrei an: 0800 80 80 107 Grundsätzliche Richtlinien zur Erstellung Ihrer Brandschutzordnung finden Sie in der DIN 14096, die in drei Teile aufgeteilt ist: Teil A der Brandschutzordnung ist für den Aushang bestimmt und regelt das Notwendigste. Er gilt für Ihre Beschäftigte, Bewohner und Besucher gleichermaßen. Teil B der Brandschutzordnung ist für alle Personen bestimmt, die sich nicht nur vorübergehend in Ihrem Betrieb aufhalten. Hierin werden spezielle Hinweise für die Brandverhütung, Brandmeldung, Rettung und Brandbekämpfung für die einzelnen Bereiche Ihres Betriebes gegeben. Teil C der Brandschutzordnung wird seltener benötigt. Er regelt die Aufgaben für Personen mit besonderen Brandschutzaufgaben, dazu gehören u.a. Brandschutzbeauftragte.

Feuerwehrpläne

Feuerwehrpläne bzw. Feuerwehreinsatzpläne nach DIN 14095 dienen der Feuerwehr zur detaillierten Orientierung und sorgen dafür, dass diese ihren Einsatz schneller und wirkungsvoller durchführen kann. Ein gut koordinierter Einsatz trägt wesentlich zur Sicherheit bei, daher werden Feuerwehrpläne meist schon für das Baugenehmigungsverfahren gefordert. Wir erstellen für Sie effiziente Feuerwehrpläne, die den gesetzlichen Anforderungen entsprechen und für Ihre höchstmögliche Sicherheit sorgen. Rufen Sie uns kostenfrei an: 0800 80 80 107 Feuerwehrpläne enthalten u.a. folgende Angaben:

  • besondere Gefahren
  • Gefahrstoffe
  • Feuerwehrzufahrten
  • Lage der Brandmeldezentrale
  • Feuerwehraufzug
  • Rettungsfenster
  • Rettungswege
  • Rauchabzüge und Wärmeabzüge und deren Bedieneinrichtungen
  • Löschwassereinspeisung, Löschwasserentnahme und Löschwasserrückhalteeinrichtungen
  • Gebäudefunkanlage

Fluchtweg- und Rettungswegpläne

In Gefahrensituationen helfen Bilder oft mehr als Worte, daher werden gemäß der DIN 4844-3 Flucht- und Rettungspläne mehrsprachig und mit entsprechenden Symbolen (Piktogrammen) versehen.  Wir beraten Sie, ob, wie und wo Sie entsprechende Pläne benötigen und erstellen diese nach den gesetzlichen Vorgaben, angepasst an Ihren Bedarf.
Rufen Sie uns kostenfrei an: 0800 80 80 107.

Explosionsschutz

Bei Anlagen, von denen eine besondere Gefährdung für die Atmosphäre ausgeht, muss im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung festgestellt werden, ob beim Betrieb dieser Anlage, eine explosionsfähige Atmosphäre entstehen kann. Für diesen Fall wird für den Betrieb ein Explosionsschutzdokument gemäß Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV,  § 6, Abs. 1) ausgestellt. Wir erstellen anforderungsgerechte Explosionsschutzdokumente auf der Basis bereits vorhandener Gefährdungsbeurteilungen oder gleichwertiger Berichte für Ihr Unternehmen. Rufen Sie uns kostenfrei an: 0800 80 80 107. Das Explosionsschutzdokument kann formlos erstellt werden. Folgende Angaben muss ein solches Dokument jedoch auf jeden Fall beinhalten:

  • genaue Lage des Bereichs
  • Ermittlung von Explosionsgefährdungen
  • Bewertung von Explosionsgefährdungen
  • Vorkehrungen und Maßnahmen, um die Ziele Ihres Explosionsschutzes zu erreichen
  • Einteilung in relevante Bereiche und Zonen
  • Bereiche, in denen die Mindestvorschriften gelten

Baulicher Brandschutz

Anlagentechnischer Brandschutz

Betrieblicher Brandschutz

Sie wissen, wo der Feuerlöscher in Ihrer Firma hängt? Und vielleicht auch, wie Sie den Fluchtwegplan zu lesen haben? Von einer Brandschutzordnung haben Sie auch schon einmal gehört? Prima! Damit haben Sie rudimentäre Kenntnisse des betrieblichen Brandschutzes. Wir sorgen mit erstklassigem Knowhow dafür, dass es nicht bei diesem Halbwissen bleibt und stellen Ihnen einen externen Brandschutzbeauftragten zur Seite und/oder helfen Ihnen bei der Erstellung einer Brandschutzordnung. Ein materieller Brandschaden ist ersetzbar, aber Ihre Arbeitskraft und die Ihrer Mitarbeiter sind Ihr Kapital. Mit Brandschutzschulungen machen wir Sie fit für Ihre Sicherheit und die Ihrer Mitarbeiter!
Rufen Sie uns kostenfrei an: 0800 80 80 107

Ingenieurtechnische Nachweise und Brandsimulation

Methoden zur Abschätzung von Brandentwicklung dienen dem Brandschutzexperten als Nachweis darüber, dass eine ausreichende Sicherheit gegen Brandgefahr vorliegt. Mit speziellen Verfahren weisen wir nach, dass für eine geplante oder vorhandene Brandschutzmaßnahme das Schutzziel erreicht wurde.
Als Brandschutzexperten haben wir dabei u.a. folgende Möglichkeiten:

  • DIN 18230-1 (Baulicher Brandschutz im Industriebau – Teil 1: Rechnerisch erforderliche Feuerwiderstandsdauer)
  • Heißmessung nach Eurocodes (Grundlagen für Entwurf, Berechnung und Bemessung von Bauwerken für den Brandfall); z.B. Eurocode 1 (EN 1991 – Einwirkung auf Tragwerke im Brandfall)
  • DIN 18232 (Rauch- und Wärmefreihaltung) für Anlagen zur Rauchableitung

Industrie- und Anlagenbau

Der Einsatz von Wärmebildkameras ist aufgrund technischer Weiterentwicklungen in immer mehr Bereichen möglich. So gibt es zunehmend Gelegenheit, von diesem berührungslosen und zerstörungsfreien Analyseverfahren zu profitieren. Ob Schaltschränke, Elektromotoren oder sonstige stromführende Anlagen – mittels Thermografie lassen sich marode Bauteile oder schadhafte Anschlüsse, bei der Brandschutzplanung frühzeitig erkennen und Fehler beseitigen. Somit können kostspielige Produktionsunterbrechungen verhindert und Brandrisiken reduziert werden.

Sie wissen, wo der Feuerlöscher in Ihrer Firma hängt? Und vielleicht auch, wie Sie den Fluchtwegplan zu lesen haben? Von einer Brandschutzordnung haben Sie auch schon einmal gehört? Prima! Damit haben Sie rudimentäre Kenntnisse des betrieblichen Brandschutzes. Wir sorgen mit erstklassigem Knowhow dafür, dass es nicht bei diesem Halbwissen bleibt und stellen Ihnen einen externen Brandschutzbeauftragten zur Seite und/oder helfen Ihnen bei der Erstellung einer Brandschutzordnung. Ein materieller Brandschaden ist ersetzbar, aber Ihre Arbeitskraft und die Ihrer Mitarbeiter sind Ihr Kapital. Mit Brandschutzschulungen machen wir Sie fit für Ihre Sicherheit und die Ihrer Mitarbeiter! Rufen Sie uns kostenfrei an: 0800 80 80 107

vorbeugender und abwehrender Brandschutz

Schon bevor es zu einem Brand kommt, sorgen wir im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes für Risikominimierung. Dazu gehört z.B. die Erstellung von Feuerwehr-, Flucht- und Rettungsplänen, die Prüfung der Standsicherheit, die Gestellung eines Brandschutzbeauftragten oder die Ausarbeitung eines Brandschutzkonzeptes.