Brandschutzordnung - Präventiv

Beispiel des Teil B

Jeder Betrieb sollte zur eigenen Sicherheit über eine aktuelle Brandschutzordnung verfügen. In vielen Bereichen ist dies gesetzlich vorgeschrieben und allen Mitarbeitern jährlich bekannt zu geben. Vertrauen Sie auf unsere Fachkompetenz – wir erstellen mit Ihnen zusammen Ihre individuelle Brandschutzordnung, die sich an den gesetzlichen Sicherheitsvorschriften orientiert.

Rufen Sie uns kostenfrei an: 0800 80 80 107

Grundsätzliche Richtlinien zur Erstellung Ihrer Brandschutzordnung finden Sie in der DIN 14096, die in drei Teile aufgeteilt ist:

  • Teil A der Brandschutzordnung ist für den Aushang bestimmt und regelt das Notwendigste. Er gilt für Ihre Beschäftigte, Bewohner und Besucher gleichermaßen.
  • Teil B der Brandschutzordnung ist für alle Personen bestimmt, die sich nicht nur vorübergehend in Ihrem Betrieb aufhalten. Hierin werden spezielle Hinweise für die Brandverhütung, Brandmeldung, Rettung und Brandbekämpfung für die einzelnen Bereiche Ihres Betriebes gegeben.
  • Teil C der Brandschutzordnung wird seltener benötigt. Er regelt die Aufgaben für Personen mit besonderen Brandschutzaufgaben, dazu gehören u.a. Brandschutzbeauftragte.

Brandschutzordnung Teil A kostenlos per email erhalten

Beispiel des Teil A

Teil A der Brandschutzordnung ist ein Aushang in einem Gebäude. Dieser spricht alle Personen an, die sich im Gebäude aufhalten – z. B. Beschäftigte, Gäste, Kunden, Besucher und Mitarbeiter von Fremdfirmen.

Es wird insbesondere  in dieser auf Verbote und Handlungsweisen im Gefahrenfall hingewiesen.

Für Ihre kostenlose Brandschutzordnung Teil A, teilen Sie uns Ihre Firmen-Daten einfach wie folgt mit:

  • Firmenname, Adresse und Ansprechpartner mit email Adresse,
  • Norufnummer mit Vorwahl,
  • Brandmelder (ja/nein),
  • Hausalarm (ja/nein),
  • Sammelstelle /ja/nein),
  • zu informierende Person im Brandfall (ja/nein/welche),
  • Aufzüge, Wandhydranten, Löschmedien (ja/nein),